Das Leonhardi-komitee

Am 09.Juli 1905 fand die erste organisierte Wallfahrt statt. Diese  wurde durch den Leonhardi-Verein als Vorläufer des Leonhardi-Komitee organisiert. Nach der Zeit des III.Reiches wurde am 20.05.1950 das Leonhardi-Komitee wiedergegründet.  Als 1.Vorstand wurde Johann Loidl gewählt. Dieser verstarb unerwartet im Jahre 1994. Noch im gleichen Jahr wurde sein Sohn, Hans Loidl zum 1.Vorsitzenden des Komitees gewählt.

 

 

Das Komitte besteht aus folgenden Mitgliedern:

 

1. Vorstand Hans Loidl

2. Vorstand Hans Karl

1. Schriftführer Andreas Hafner

2. Schriftführer Andreas Mittermüller

1. Kassier Hans Minsinger

2. Kassier Leonhard Karl (1. Vorstand Feuerwehr)

 

Pfarrer Toni Wolf

 

und den weiteren Mitgliedern:

 

Hans Guggenberger (Ehrenmitglied)

Peter Bernlochner

Hans Braun

Anton Deuter

Michael Deuter

Hermann Dobler

Franz Festner

Franz Guggenberger

Stephan Kroiß

Christian Öttl

Josef Pill

Rudl Schmidt

Michael Voglrieder

Hans Wagner

Ludwig Minsinger

Martin Loidl

Dominik Niedermeier (1. Vorstand Burschenverein)

Valentin Werner (2. Vorstand Burschenverein)

Stefan Bockmeir (1. Vorstand Pfeifenclub)

Hans Pöttinger (1. Vorstand Krieger- und Soldatenkameratschaft)

Sebastian Walch (1. Kommandant Feuerwehr)